Platzhalter
Link verschicken   Drucken
 

50 Jahre priesterlicher Missionsdienst in Ghana

Pfarrer Renner 50 Jahre Missionsdienst

Kurzer Werdegang:

Vor 50 Jahren kam Pfarrer Josef Renner als Diakon in Ghana an.

Dann ging er nach Deutschland zurück , wurde zum Priester geweiht und kehrte  nach Ghana zurück.

Im Jahr 1977 eröffnete er eine Missionsstation in Chamba.  Später errichtete er ein Krankenhaus, viele Kirchen und Grundschulen.

1989 kehrte Pfarrer Renner aus gesundheitlichen Gründen zurück nach Deutschland.  Aber in dieser ganzen Zeit war sein Herz immer noch in Chamba. Er arbeitete hart und  sandte Geld dorthin,  um seine Projekte weiterhin zu unterstützen. Einer seiner Träume war es, eine weiterführende Schule zu bauen. Dies wurde wahr, als eines Tages die Holy Spirit Senior High School im Jahr2009 eröffnet werden konnte.

Nach seinem Ruhestand in Deutschland im Jahr 2013 kehrte er nach Chamba zurück als Kaplan der Holy Spirit SHS.

Seine Bemühungen, schulische Ausbildung direkt zu den Menschen zu bringen, wurden fortgeführt in der Einrichtung des Bishop Vincent KG/  Grundschule und St. Francis Junior High School, welche das ganze Gebiet zu einem Ausbildungszentrum machten.

Daraufhin und als Folge seines Einsatzes in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Religion ernannte ihn 2017  die Gemeindeverwaltung  Nanumba Nord zum „Obersten Entwicklungshelfer“ .

Neben seinem priesterlichen Dienst ist dieser Mann ein „Weiterentwickler“, Förderer, ein Bauherr und einer, der die Armen und die Unterprivilegierten liebt.

Der Mann, den wir heute feiern, hat sein ganzes Leben den Armen gewidmet.

Die Menschen in Chamba und Ghana sagen deshalb :

DANKE, AA NI LITULN; NAA TUMA.

Gott segne dich.

(Text aus der Holy Spirit SHW Whatsapp Group, ins Deutsche übersetzt)