Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ghanapost 12-12-2020

Grüß Gott,

in den letzten Tagen hat jemand in einem Mail angefragt, auf welchem Weg er Pfarrer Renner zweckgebunden eine Spende für die Unfallopfer zukommen lassen könnte. Ich habe das Mail an Pfarrer Renner weitergeleitet. Da seine Antwort noch viele weitere für uns alle interessante Informationen und Neuigkeiten enthält, gebe ich das Mail direkt weiter.

 

Herzlicher Gruß

Hans Kollmer

 

 

Lieber Hans,

Vielen Dank für Deine Emails.

Ich komme gerade von Tamale zurück. Wie es ausschaut, kommen alle Verletzten durch, obwohl manche sehr schlecht dran sind. Auch das Mädchen mit vielen Brüchen

am Körper ( z.B. sind beide Arme zweimal gebrochen) scheint durchzukommen. Der Verteidigungsminister, ein ehemaliger Schüler von mir, eilte auf die Unfallstelle und spendete

spontan 5200.- Cedis. Ich schickte sofort 6000.- Cedis zur unmittelbaren Deckung der Kosten. Die medizinische Versorgung ist in Ghana sehr teuer und für den Krankenschein

bekommt man sehr wenig. Wir von der Schule möchten im nächsten Schuljahr alle Verletzten mit allen notwendigen Schulsachen ausstatten. Für jede Spende sind wir sehr dankbar. Die Spenden können – wie alle Spenden und Patenschaftsgelder entweder an Missio Projekt Nr. 54284-930 Liga Bank (oder Spendenkonto GenoBank Donauwald  

IBAN: DE 15 7419 0000 0000 6029 73; BIC/Swift-Code: GENODEF1DGV) oder an den Ghana-Hilfe Verein geschickt werden. Alle Spenden kommen den Verletzten zugute je nach der Notlage.

Heute sind nochmals Aufnahmeprüfungen für unsere Holy Spirit Senior High School. Viele kommen zu uns. Gestern schloss St. Francis Junior High School. Ich brachte selber

alle Schüler und 3 Lehrer nach Tamale.

Die Fahrt in die Stadt Tamale war sehr aufregend für mich, weil überall auf den Straßen Feuer des Protestes brannten. Ich fuhr zum Erzbischof Philipp, der gerade von Accra

zurück gekommen war. Er ist der Vorsitzende der Ghanaischen Bischofskonferenz und wurde zu Hilfe geholt, um zwischen den beiden Kandidaten zu vermitteln. Es entstand

eine gefährliche Situation, 5 wurden schon erschossen. Der Präsident hat die Wahl mit 51% gewonnen, die Mehrheit im Parlament gewann jedoch die Opposition. Die

Regierungspartei will dies nicht akzeptieren und versuchte durch Wahlbetrügereien dies zu verhindern. Es herrscht eine sehr angespannte Situation, der Erzbischof konnte

auch nicht die verhärteten Fronten aufweichen. Es wird überall zur Versöhnung aufgerufen und zum Frieden, vor allem die vielen Kirchen rufen zur Mäßigung auf.

Gott segne Euch

Euer dankbarer Sepp

 

NB.: vielleicht ist es für einige interessant, was ich in Tamale eingekauft und nach Chamba mitgebracht habe:

3 Kartons Energie Sparlampen für alle Schulgebäude, 4 große Kartons Kugelschreiber,6 Schachteln Lineale, 3 Schachteln Spitzer, 3 Schachteln Radirgummi, 1 Karton Kalkulator,

2 Schachteln „Mathematikel Sets“, 2 Schachteln Bleistifte, 5 Kartons Graph Books, 10 000 Schulhefte, für mich Gemüse vom Trrockenzeitgarten in Tamale  Die Schulsachen

allein kosteten 10358.- Cedis