Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Ghanapost 23-05-2021

Lieber Hans, liebe Wohltäter, liebe Missionsfreunde,

 

heute möchte ich Euch darüber informieren, was unsere Leute essen und wie viele Essen jeden Tag zubereitet werden müssen:

Zu Beginn jeden Trimesters wird ein Budget aufgestellt, wie viel Geld haben wir zur Verfügung und was brauchen wir? Um Geld zu sparen, kaufen wir saisonbedingt ein, d.h., unmittelbar zur Erntezeit haben die Bauern oft kein Geld mehr und verkaufen ihre Produkte sehr billig. Wir müssen da schnell handeln und einkaufen, was wir billig bekommen können. Neben den Farmprodukten kaufe ich im Großhandel in Tamale ein, was die Küchen brauchen, vor allem Kochöl, Salz, Zucker usw. Hier spare ich im Vergleich zum Chamba Markt sehr , spare viel Geld.

Schulgärten sind eine zusätzliche Hilfe ( yams, mais, guineacorn, cassava, okro ).

 

Heute schicke ich Euch die BUDGETS unserer zwei Küchen JHS und SHS. Hier könnt Ihr sehen, was wir essen und wie viel wir brauchen.

Die SHS kam mit dem Budget aus ( 31,483. cedis ), die JHS benötigte zum Budget 41,850.00 cedis noch 11,858.00 cedis. SHS hatte im 1. Trimester 162 Schüler, 19 Lehrer und 5 Köche. JHS hatte 272 Schüler, 5 Köche, 12 Lehrer. Die Lehrer aller Schulen ( 11 in KG/Volksschule) bekommen Frühstück und Mittagessen. Im 2. Trimester May bis August brauchen wir mehr als 500 Essen täglich.

Was die Arbeit bzw. Planung sehr erschwert, ist der dauernde Wechsel der Schüler, sie kommen und gehen, oft unverständlich. Seit ich Euch die letzte Schülerzahl mitteilte, kamen diese Woche in SHS 3, in JHS 1 und in der Volksschule 8 Schüler neu. Dieser Wechsel macht die Arbeit mit den Patenschaften sehr schwer.

Was mir wie ein Wunder erscheint, ist die Tatsache, dass wir alle Heimschüler ( Gymnasiasten) mit 3 Mahlzeiten am Tag versorgen können.

 

Immer wieder kommen unerwartet Spenden und Patenschaften an. Ich kann Gott und  Euch nicht genug danken. Gott segne Euch

 

Da ich für die Finanzen und Patenschaften verantwortlich bin, ist es mir ein großes Anliegen, alles sehr transparent zu machen. So könnt Ihr jederzeit mir ein Email oder ein Whats App schicken und mir sagen, was Ihr wissen wollt. Fotos und Berichte über die Schüler verschicken wir bereits, wo dies möglich ist.

 

Nochmals vielen Dank, Gottes Segen

 

Euer dankbarer

Sepp Renner